Stuttgarter Zeitung zu Frau Ursula Sladek von den EWS

From annawiki
Jump to: navigation, search

Unkritische Jubel-Berichterstattung:

Dort heisst es u.a.:

Auch nur darüber nachzudenken, Braunkohlekraftwerke eine Sekunde länger 
laufen zu lassen, als unbedingt notwendig, sei „unglaublich“. 
Energiegenossenschaften seien ein Weg, die Energiewende voranzutreiben, 
sagte die Unternehmerin.

Gleichzeitig unterstützt Ursula Sladek Graustrom-Greenwashing in Deutschland, siehe insbesondere Graustrom-Greenwashing durch EWS.