2014-09-02 Kuh erschossen

From annawiki
Jump to: navigation, search

Quellen

Allgemein

  • AZM '... kam es dabei zu einem kuriosen Zwischenfall: Polizisten mussten eine entlaufene Kuh erschießen. '
  • SPON: 'Münchner Polizei erschießt randalierende Kuh'


Schlachthof

  • AZM:
    • 'Rind türmt vor Metzger', 'Eine Kuh ist am Dienstagmorgen aus dem Münchner Schlachthof ausgerissen.'
  • BR:
    • 'Die Kuh war gegen 7.00 Uhr aus dem Schlachthof geflohen und zunächst in Richtung Kapuzinerplatz gelaufen. Wie die Kuh aus ihrer Box im Schlachthof fortlaufen konnte, ist momentan noch unklar. Mitarbeiter versuchten zuerst, sie auf dem Gelände einzuzäunen - ohne Erfolg.'
  • MB:
    • 'Auf der Flucht vor dem Schlachter' , 'Die Kuh war aus einem Schlachthof ausgebrochen'
    • 'Nach ersten Ermittlungen hatte die Kuh am Morgen gegen sieben Uhr beim Verladen am Schlachthof ein offenes Gatter für ihre Flucht genutzt. Alle Versuche, sie einzufangen, scheiterten auf dem Gelände.'
  • SPON:
    • 'Flucht vor dem Schlachter'
    • 'Das Tier war am Morgen aus einem Schlachthof in der Innenstadt ausgebrochen. Nach ersten Ermittlungen nutzte das Tier gegen 7 Uhr beim Verladen am Schlachthof ein offenes Gatter zur Flucht.'

Weg durch die Stadt

Stationen

Verlauf ab Schlachthof bis Bavariaring unklar.

  • Schlachthof Zenettistraße 10, 80337 München
  • Moschee Darul Quran, Ruppertstraße 5, 80337 München (BR: 'Auch als das Tier auf das Gelände einer Moschee in der Ruppertstraße rannte')
  • Poccistraße (BR: Die Kuh lief schnurstracks über Pocci- und Beethovenstraße zum Bavariaring)
  • Beethovenstraße
  • Richtung Kapuzinerplatz (AZM: 'Das Tier war gegen 7 Uhr aus dem Schlachthof ausgerissen und zunächst in Richtung Kapuzinerplatz gelaufen. Über die Lindwurmstraße lief das Tier dann weiter in Richtung Theresienwiese.')
  • Lindwurmstraße
  • Bavariaring
  • Theresienwiese
  • Bavaria-Statue

Menschenkontakt

  • AZM:
    • Mann - (nicht erwähnt)
    • Frau - 'Eine Joggerin wurde von der Kuh auf die Hörner genommen. Die Frau kam leicht verletzt ins Krankenhaus.
    • Auto - 'Zusätzlich demolierte die Kuh einen bei der Verfolgungsjagd einen Streifenwagen.'
  • BR:
    • 'Das Tier ging auf mehrere Passanten los.'
    • Mann, Auto - 'Die Kuh lief schnurstracks über Pocci- und Beethovenstraße zum Bavariaring. Dort wollte sie laut Polizei einen Jogger angreifen - doch die Beamten schützten den Mann, indem sie mit ihrem Auto dazwischen fuhren, so dass die Kuh nur den Streifenwagen attackieren konnte.'
    • Frau - 'Die Kuh lief weiter und hob dann laut Polizei eine ahnungslose 28-jährige Joggerin von hinten mit den Hörnern hoch und verletzte sie am Boden mit ihren Hufen.'
  • MB:
    • Frau - 'Auf der Flucht vor dem Schlachter hat eine wild gewordene Kuh mitten in München eine Joggerin attackiert und schwer verletzt.'
    • Mann - 'Die Rinder-Attacke auf einen weiteren Fußgänger konnte die Polizei nur verhindern, indem sie sich mit einem Streifenwagen dazwischen stellte.'
  • SPON:
    • Frau - 'Anschließend attackierte das wildgewordene Tier eine Joggerin und verletzte sie schwer. Das Tier nahm die junge Frau, die ihm auf der Flucht in einer Gruppe von Joggern in den Weg kam, auf die Hörner. "Um sich freie Bahn zu verschaffen, lief die Kuh mit den Hörnern voran auf eine 28 Jahre alte Joggerin zu und rammte die Hörner in ihren Rücken", teilte die Polizei mit.'
    • Mann, Auto - 'Eine Attacke auf einen weiteren Fußgänger konnte die Polizei nur verhindern, indem sie sich mit einem Streifenwagen dazwischen stellte. '

Tod

  • AZM:
    • 'Zu Füßen der Bavaria kam es zum Showdown mit den Verfolgern. Die Kuh ließ sich weder beruhigen noch einfangen. Deshalb zogen die Polizisten ihre Dienstwaffen. Laut Polizei blieb den Beamten nichts anderes übrig, als die Kuh am Fuße der Bavaria zu erschießen'
  • BR:
    • 'Nach einer Verfolgungsjagd durch die Stadt hatte die Polizei die Kuh an der Theresienwiese erschossen.'
    • 'Die Kuh rannte anschließend über die Theresienwiese. Zu Füßen der Bavaria, wo gerade keine Passanten unterwegs waren, konnten die Beamten das Tier mit einem Kugelhagel töten. Laut Polizei blieb den Beamten nichts anderes übrig.'
  • MB:
    • 'Schließlich wurde die Kuh ganz in der Nähe der Bavaria mit zwei Schüssen aus einem Gewehr erlegt.'
    • 'Die Polizisten trieben das wild gewordene Tier dann auf die Theresienwiese, wo bereits die Zelte für das nahende Oktoberfest aufgebaut sind. Dort zückten sie ihre Dienstwaffen. „Weil die Kuh sich nicht beruhigen ließ, haben die Kollegen sie angriffsunfähig geschossen“, sagte ein Polizeisprecher. Damit gelang es allerdings nicht, die Kuh zu töten.'
  • SPON:
    • 'Eine Kuh ist mitten in München auf der Flucht vor dem Schlachter von der Polizei erschossen worden.'
    • '"Weil die Kuh sich nicht beruhigen ließ, haben die Kollegen sie angriffsunfähig geschossen", sagte ein Polizeisprecher. Die Kuh wurde seinen Angaben zufolge schließlich auf der Theresienwiese am Fuße der Bavaria-Statue mit zwei Gewehrschüssen erlegt.'