Deutschlandweite Anbieter ohne Atomstrom vor Regelenergienutzung

From annawiki
Jump to: navigation, search

Definition

Diese Seite listet nur Anbieter

  • mit mehr als 100.000 Stromkunden
  • die deutschlandweit Strom anbieten
  • die Atomstrom nur im Bereich der Regelenergie kaufen

Bei der Regelenergie läßt sich der Atomstrombezug derzeit in Deutschland für deutschlandweite Anbieter wohl laut einem Greenpeace Energy text zur Regel- und Ausgleichsenergie nicht ausschließen.

Im Gegensatz dazu steht Strom von LichtBlick, denn Oekostrom von LichtBlick kann Atomstrom enthalten und zwar auch im Bereich der Ausgleichsenergie

Eine Dokumentation zur Höhe der Anteile an Regelenergie bei den einzelnen Anbietern wurde nicht gefunden. Sollte der Text von Greenpeace Energy in Bezug auf Regelenergie korrekt sein dann gilt:

  • Die Angabe Wasser 98,3 Wind 1,7 bei Greenpeace Energy stimmt wohl nicht mit der Wahrheit überein.[1]
  • Die Angabe bei EWS 0g/kWh Atommüll stimmt wohl nicht mit der Wahrheit überein, ebenso die Behauptung "atomstromlos" ganz oben auf der Seite. [2]


Liste

Name Kundenzahl Stromabsatz
EWS - Elektrizitätswerke Schönau [3] 135 000 [4]
Greenpeace Energy [5] 110 000 (2012 [6]) 395 GWh (2012 [7])
Naturstrom AG [8] 225 000 (2012-12-31 [9]) 850 GWh (2012-12-31 [10])

Gesamt: 470 000

Standards und Tests

Labelvergleich: http://www.gruenerstromlabel.de/index.php?id=64

Zertifikat vom TÜV Nord

Gülig bis:


ACHTUNG: Der erste Satz

versorgt seine Kunden mit einem Strommix, der gänzlich
ohne Anteile an Strom aus Atom-, Kohle- und Ölkraftwerken auskommt.

in den Zertifikaten von EWS und GPE schliesst Atomstrom nicht aus, er ist zum Beispiel auch im Zertifikat für LichtBlick zu finden http://www.lichtblick.de/pdf/strom/info/strom_tuev_zertifikat.pdf, in dem gleichzeitig ein Anteil von maximal 2,96% Graustrom zertifiziert wird.

Robin-Wood-Kriterien

Oekostromanbieter_im_Vergleich.pdf

  • EWS ja.
  • GPE ja.
  • NAG ja.

-> Aber die Kriterien erfüllt LichtBlick trotz Graustrom von der Börse auch. Siehe auch: RobinWood empfiehlt Graustromanbieter.

EcoTopTen

http://www.ecotopten.de/prod_strom_prod.php

  • EWS ja.
  • NAG ja.
  • GPE nein.

-> Dort ist auch LichtBlick trotz Graustrom gelistet.

Grüner Strom Label in GOLD

-> keine Aussage zu Kapitalbeteiligung

Ausserdem: " Aus diesem Herkunftsnachweis muss hervorgehen, dass der Stromanbieter übers Kalenderjahr betrachtet mindestens die Menge an Ökostrom eingekauft hat, die die Ökostromkunden verbraucht haben (zeitlich bilanzierte Lieferung),"

Es kann also Atomstrom an der Börse zugekauft werden.

Stiftung Warentest

Februar 2012

Im Test 19 Ökostromtarife.

  • EWS Ökologisches Engagement: sehr stark; Tarifbedingungen gut (2,5)
  • NAG Ökologisches Engagement: sehr stark; Tarifbedingungen gut (2,5)
  • GPE ?

Ökotest

Ökotest 5/2011

  • EWS "1. Rang"
  • GPE "1. Rang"
  • NAG "sehr gut"

Ökotest 4/2010

  • EWS "sehr gut"
  • GPE "sehr gut"
  • NAG ?

Stromherkunft nach Ort

Importiert wird Größtenteils aus Norwegen und Österreich. Österreich wiederum importiert Atomstrom.

EWS - größtenteils Norwegen:

Greenpeace Energy - Deutschland und Österreich

Naturstrom - Deutschland und ???:

  • TÜV-Nord 2012: mehr als 50% aus Deutschland

Kunden

EWS

Greenpeace Energy

Naturstrom

Preise

Preise 2012

Bundesweit gültige Preise, Stand Juni 2012:

Anbieter EUR/Monat ct/kWh
EWS Schönau 6,90 23,90
Greenpeace Energy 8,90 24,80
Naturstrom 7,95 23,40

Preise 2013

Preise ab 2013-01-01

EWS 
6,90 €/Monat fixe Grundkosten incl. Eintarifzähler
26,75 Cent/kWh (inkl. 0,5 Cent für ökologische Neuanlagen in Bürgerhand)
27,35 Cent/kWh (inkl. 1,0 Cent für ökologische Neuanlagen in Bürgerhand)
28,54 Cent/kWh (inkl. 2,0 Cent für ökologische Neuanlagen in Bürgerhand)
GPE
8,90 € Grundpreis/Monat
27,20 Cent/kWh
NAG
7,95 €/Monat
25,75 Cent/kWh